Pressemitteilungen

Feed Abonnement

Schikane von „oben ohne“ Badenden an der Isar beenden

(Pressemitteilung) Das Vorgehen eines von der Stadt beauftragten Sicherheitsdienstes gegen „oben ohne“ badende Frauen an der Isar stößt bei der Fraktion Die Grünen – rosa liste auf entschiedene Ablehnung. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dominik Krause fordert in einer Anfrage Auskunft über den Vorgang und über die rechtliche Grundlage für das Einschreiten des Sicherheitsdienstes, der die Frauen laut Presseberichten (AZ vom 21. und 25. 6.) aufgefordert hat, ihren Oberkörper zu bedecken.
Mehr lesen...

220 Mio. € für Umstellung auf SAP-Produkt: Grüne – rosa liste fordern unabhängige Überprüfung

(Pressemitteilung) Stadtrat Sebastian Weisenburger hat scharfe Kritik an der Kostenplanung für die Umstellung von Finanz- und Logistikprozessen auf das Produkt SAP S4/HANA geübt, über die heute im Stadtrat beraten wird. „Es kann nicht angehen“, so Weisenburger, „dass die Stadt 220 Mio. Euro für die Verbesserung verwaltungsinterner Abläufe ausgibt und die gesamte Planung nur mit einer einzigen Firma abwickelt – ohne alternative Angebote einzuholen, ohne Vergleiche mit anderen Kommunen vorzunehmen und ohne unabhängige Kostenschätzung.
Mehr lesen...

Seit 2012 gefordert: Taktverdichtung der Münchner U-Bahn

(Pressemitteilung) Die von der Fraktion Die Grünen – rosa liste seit vielen Jahren angestrebte Taktverdichtung der Münchner U-Bahnen ist Gegenstand eines heute gemeinsam mit der CSU eingereichten Antrages im Stadtrat. Darin fordern die beiden Fraktionen die MVG dazu auf, die U-Bahnen täglich bis Betriebsende im Zehn-Minuten-Takt sowie Montag bis Samstag von 6 bis 21 Uhr im Fünf-Minuten-Takt fahren zu lassen.
Mehr lesen...

München sportlicher machen

(Pressemitteilung) Mit einem vierteiligen Antragspaket und einer Anfrage wollen Die Grünen – rosa liste bessere Bedingungen für Sportler*innen in München schaffen und den Vereinssport stärken. „Die Hälfte der Münchner Bevölkerung treibt aktiv Sport, ein Großteil davon übt ihren Sport in organisierten Vereinen aus oder nutzt die dort zur Verfügung gestellten Angebote“, so Stadträtin Jutta Koller, die das Paket initiiert hat.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen