Soziales

Feed Abonnement

Studie zu „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ enthüllt weit verbreitete Ressentiments gegen Minderheiten in München

P R E S S E M I T T E I L U N G Studie zu „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ enthüllt weit verbreitete Ressentiments gegen Minderheiten in München   Frauenfeindlichkeit, Ablehnung Homosexueller, Antisemitismus, Islamophobie,  Ausländerfeindlichkeit, Ablehnung von Behinderten, Obdachlosen und Langzeitarbeitslosen – zur Untersuchung all dieser für das Zusammenleben in München hinderlichen bis gefährlichen Einstellungen haben die städtischen Fachstelle gegen ...
Mehr lesen...

Nachtbaustelle in der Maßmannstraße

(Anfrage) In der Maßmannstraße wurden im Zeitraum vom 11.06 – 22.06. an insgesamt 6 Tagen nächtliche Bauarbeiten genehmigt. Nach Angaben der Anwohner wurden dabei mitten in der Nacht u.a. Straßenfräsarbeiten und andere sehr lärmintensive Arbeiten mit erheblichen Erschütterungen durchgeführt.
Mehr lesen...

Stadtrat beschließt „Info-Zentrum für Migration und Arbeit“

(Pressemitteilung) Der Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft hat heute beschlossen, mit städtischen Mitteln das Projekt „Info-Zentrum Migration und Arbeit“ zu fördern, das Migrantinnen und Migranten in prekären Arbeitssituationen eine Beratungs- und Anlaufstelle anbieten soll. Zielgruppe sind vor allem MigrantInnen aus Rumänien und Bulgarien, die häufig als (Schein-) Selbstständige in schwierigen und ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen ohne Rechte und soziale Absicherung arbeiten.
Mehr lesen...

Equal Pay Day: Stadt soll gleiche Entlohnung auch bei Vertragspartnern durchsetzen

(Pressemitteilung) Die Stadtratsfraktion Die Grünen – rosa liste nimmt den diesjährigen Equal Pay Day zum Anlass, gegen Entgeltdiskriminierungen im Wirkungsbereich der Stadt vorzugehen. Fraktionsvorsitzende Lydia Dietrich fordert in einem Antrag zu überprüfen, ob Vergaben und vor allem Ausschreibungen der Stadt daran gebunden werden können, dass keine Entgeltdiskriminierungen vorliegen. Verträge sollen nur noch mit KooperationspartnerInnen abgeschlossen werden, die sich zur Einhaltung der ILO-Übereinkommen 100 (Gleichheit des Entgelts) verpflichten.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen