Entwicklung des Münchner Nordostens: Stadtrat folgt den Grünen Nachhaltigkeitszielen

P R E S S E M I T T E I L U N G

Große Zufriedenheit herrscht bei der Fraktion Die Grünen – rosa liste über den Beschluss des heutigen Planungsausschusses zum Eckdatenbeschluss für die Entwicklung des Münchner Nordostens. Der Ausschuss folgte einem umfangreichen Änderungsantrag der grün-rosa Fraktion, nun sind zahlreiche ökologische, verkehrspolitische und soziale Ziele für das Neubaugebiet konkret festgeschrieben.

Fraktionsvorsitzende Katrin Habenschaden lobte den Beschluss als wegweisend, vielleicht sogar revolutionär für die Münchner Stadtentwicklung: „Die Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung im Münchner Nordosten werden sich an neuen Kriterien der Nachhaltigkeit und des Gemeinwohls orientieren: Ein achtsamer Umgang mit der Natur, attraktive Verkehrsverbindungen unter weitgehendem Verzicht auf Autos – aber dafür mit Anbindung an U-Bahn und Tram möglichst schon vor Einzug der ersten BewohnerInnen, ein Konzept für Nahmobilität mit einem engmaschigen Radwegenetz, eine flächensparende urbane Wohndichte mit einem hohen Anteil an dauerhaft preiswerten städtischen und genossenschaftlichen Wohnungen – wenn all diese Ziele Wirklichkeit werden, ist das ein radikaler Paradigmenwechsel in der Münchner Stadtpolitik.“

Stadtrat Herbert Danner: „Der Fortschritt ist eine Schnecke – doch heute hat die Schnecke einen Satz getan! All die Grundsätze ökologischer und sozialer Stadtentwicklung, die Generationen Grüner KommunalpolitikerInnen viele Jahre meist vergeblich oder höchstens mit Teilerfolgen zu verwirklichen versucht haben, waren heute erstmals mehrheitsfähig. Wir bedanken uns bei den anderen Fraktionen für die Bereitschaft, im Münchner Nordosten althergebrachte Gewohnheiten der Stadtplanung aufzugeben und sich neuen Ideen zuzuwenden.“

Partystimmung bei den Grünen: Paul Bickelbacher, Anna Hanusch, Geli Pilz-Strasser, Herbert Danner, Joe Högl und Katrin Habenschaden stoßen an auf die Mehrheit für die Grünen Nachhaltigkeitsziele bei der Entwicklung des Münchner Nordostens.

Print Friendly

Nach oben scrollen