Green Building – Architekturpreis für München

P R E S S E M I T T E I L U N G

Green Building – Architekturpreis für München

Stadträtin Sabine Krieger (Fraktion Die Grünen – rosa liste) hat beantragt, einen Architekturpreis „Green Building München“ auszuloben. Mit dem Preis sollen Gebäude ausgezeichnet werden, die sowohl unter gestalterischen als auch unter ökologischen und nachhaltigen Aspekten als Vorbild dienen können. Die Preisverleihung soll vom Bauzentrum München in Zusammenarbeit mit dem Planungsreferat und, wenn möglich, der Bayerischen Architektenkammer organisiert werden. Als Vorbild dient der Architekturpreis „Green Building“ in Frankfurt am Main.

Sabine Krieger: „München hat sich als Mitglied des Klimabündnisses ehrgeizige Ziele zur CO2-Reduktion gesetzt (alle 5 Jahre 10% bis 2030). Das ist nur zu schaffen, wenn wir gerade beim Bauen und Sanieren schneller neue Wege einschlagen, denn hier liegen die größten Einsparpotentiale. Angesichts der Bedeutung von hochenergetischer Bauweise und Sanierung, erscheint uns auch ein eigener Preis angemessen, um vorbildliche Gebäude öffentlich auszuzeichnen. Dabei darf die Energieeffizienz natürlich nicht das einzige Kriterium sein, denn gerade bei hochenergetischen Häusern gilt es, Vorurteile über die angeblich oft schlechte Gestaltung abzubauen. Öko kann schön, innovativ, nachhaltig und zukunftsfähig sein. Dies gilt es zu bewerten und zu prämieren.“

Print Friendly

Nach oben scrollen