Jetzt: Pünktlichkeitsoffensive für die U-Bahn

Antrag

Die MVG wird beauftragt, unverzüglich einen Aktionsplan für eine „Pünktlichkeitsoffensive U-Bahn“ zu erstellen, mit dem Ziel, die Verspätungen bei der U-Bahn drastisch zu reduzieren.
Als Teil dieses Aktionsplans werden konkrete Reduzierungsziele benannt, die die MVG nach sechs Monaten, einem Jahr, drei Jahren und fünf Jahren erreichen möchte. Ein Soll-Ist-Vergleich wird nach o.g. Intervallen dem Stadtrat vorgelegt, der über das weitere Vorgehen bestimmt.
Darüber hinaus wird die MVG beauftragt, eine Pünktlichkeitsstatistik für die U-Bahn zu erstellen, die regelmäßig veröffentlicht wird.

 

Begründung:
Die in letzter Zeit gehäuft auftretenden Verspätungen bei der U-Bahn auf Grund von Stellwerks-, Fahrzeug- und sonstigen Störungen, stellen nicht nur ein Ärgernis für die betroffenen Fahrgäste dar, sie gefährden auch den Ruf des ÖPNV als schnelle, zuverlässige und bequeme Alternative zum Auto. Es ist daher dringend notwendig, dass die Münchner U-Bahn schnellstmöglich wieder zu einem verlässlichen Verkehrsmittel wird. Dazu müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden, insbesondere da die derzeit geplanten Entlastungen des U-Bahn-Systems nur mittel- bis langfristig wirksam werden können.
Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:
Sebastian Weisenburger
Paul Bickelbacher
Dr. Florian Roth
Herbert Danner
Anja Berger
Sabine Nallinger
Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen