Kulturreferat wird Betreuungsreferat des Gasteig

Antrag

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft wird von der Betreuung der Gasteig München GmbH entbunden und das Kulturreferat mit dieser Aufgabe betraut.

Begründung:

Der Gasteig ist das größte Kulturzentrum Europas. Kulturelle Institutionen der Stadt wie Stadtbibliothek, Münchner Volkshochschule und Münchner Philharmoniker haben hier ihre Heimat. Weitere kulturelle Veranstaltungen von anderen Anbietern finden hier statt. Umbau und Modernisierung am Standort und Interim in Sendling sind mit rund einer halben Milliarde Kosten das größte Kulturprojekt Münchens.

Dass dieses Kulturzentrum nicht von dem fachlich zuständigen Kulturreferat, sondern vom Referat für Arbeit und Wirtschaft betreut wird, hat wohl eher historisch als inhaltlich zu verstehende Gründe. Deshalb sollte jetzt mit dem Amtsantritt des neuen Kulturreferenten und vor den jetzt anstehenden Aufgaben von Interim und Standortmodernisierung das fachlich kompetente Referat auch offiziell zum Betreuungsreferat werden. Dies erscheint auch vor dem Hintergrund sinnvoll, dass für das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Gasteig bisher nicht zum im Mittelpunkt stehenden Kerngeschäft gehörte, was gerade bei den rechtlichen Begleitung von Wettbewerb und Vergabeverfahren für den Neuen Gasteig zu einigen Verwerfungen führte.

Fraktion Die Grünen – rosa liste

Initiative:
Dr. Florian Roth
Thomas Niederbühl
Sabine Krieger

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen