Once Only – Den M-Login um die städtischen Online Angebote erweitern

P R E S S E M I T T E I L U N G

Die Grünen – rosa liste schlagen vor, den neuen M-Login dazu zu nutzen, sämtliche Online-Services der Stadt, ihrer Tochtergesellschaften und auch externer Partner in einem einzigen Portal zusammenzufassen. Auf diese Weise könnte man innerhalb eines Anmeldeverfahrens („once only“) so unterschiedliche Dinge nutzen wie beispielsweise das Stellen eines Bauantrags, das Suchen eines Kinderbetreuungsplatzes, einen Antrag auf ein Führungszeugnis oder Ticketbuchungen für den Tierpark oder Schwimmbäder (zum Antrag).
Stadtrat Sebastian Weisenburger verwies zur Begründung auf das riesige und weitgehend noch ungenutzte Potential an Online-Dienstleistungen, das die Stadt ihren Bürgerinnen und Bürgern noch anbieten könne.
Sebastian Weisenburger: „Städtische Einrichtungen wie Tierpark, MVG, Volkshochschule und MünchenTicket haben enorme Kundenzahlen und bieten ihre Dienste in unterschiedlichen Formen an. Wenn die Stadt all diese Angebote in einem Portal bündeln und gleichzeitig um das Portfolio des Bürgerkontos erweitern würden, mit dem sich die Online-Dienste der Stadt nutzen lassen, entstünde eine effiziente und für fast alle MünchnerInnen interessante Plattform. Angebote von Münchner Unternehmen würden den Kundenkreis sicher noch einmal erweitern.
Wichtig ist hier vor allem das Verfahren “once only”: Das komplette Angebot ist mit einem einzigen Anmeldeverfahren anwählbar und bezahlbar. Der M-Login bietet genau diese Möglichkeit und ist die ideale Plattform um die städtischen Angebote stärker zu bewerben und in der Bevölkerung bekannt zu machen.“

Print Friendly

Nach oben scrollen