Pädagogisch Kochen für alle Schulen

Antrag

Pädagogisch Kochen für alle Schulen

Das Referat für Bildung und Sport entwickelt ein Konzept für pädagogisches Kochen.

Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schularten Wissen über die Bedeutung von Ernährung und praktische Kenntnisse über Kochen, Tischdecken und Esskultur zu vermitteln.
Ort für die Umsetzung sind die Gastroberufsschulen in München, die die notwendige Infrastruktur für das pädagogische Kochen bereitstellen können.
Die Schulen können dann pädagogische Kochschulungen für einzelne Klassen buchen.

 

Begründung:

Ernährung und Esskultur sind wichtige Bausteine für ein gesundes Leben. Leider kommen in vielen Familien die Ernährung und das Essen miteinander – die Esskultur – oft zu kurz. Das hat viele Gründe: Die mangelnde Bedeutung des Essens, der Nährstoffe, der einzelnen Nahrungsmittel, der Herkunft, der Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima, das große Angebot an schnellen, einfach zuzubereitenden Fertiggerichten, die geringe Bereitschaft für gute und frische oder gar ökologische Lebensmittel mehr auszugeben, aber auch die Schnelllebigkeit in unserer Gesellschaft.

Aber zu einem gesunden Essen gehört mehr als nur schnell satt zu werden. Nahrung ist Lebensenergie und deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Lebensmittel wir wann und wie essen. Neben der Bedeutung der Nährstoffe spielt auch die Frische, Regionalität, die Schadstoffe, aber auch wie ich esse, eine große Rolle. Deshalb geht es beim „Pädagogisch Kochen“ auch um Esskultur. Wie decke ich einen Tisch, wie schaffe ich Atmosphäre, damit ich mich wohlfühle beim Essen.

Deshalb sollen Schülerinnen und Schüler einmal selbst erleben, wie man essen zubereitet, präsentiert und zu sich nimmt.

Die Bedeutung des Essens muss wieder mehr in den Vordergrund rücken und auch das ist Aufgabe der Schule, wenn es viele Familien nicht mehr leisten.

Fraktion Die Grünen – rosa liste
Initiative:
Sabine Krieger
Stadträtin

Print Friendly

Nach oben scrollen