Pünktlichkeitsoffensive für die U-Bahn

P R E S S E M I T T E I L U N G

Stadtrat Sebastian Weisenburger hat einen Aktionsplan für mehr Pünktlichkeit bei der MVG gefordert (>>>Antrag).  Ziel ist es, die Verspätungen bei der U-Bahn drastisch zu reduzieren. Dazu soll die MVG eine Pünktlichkeitsstatistik für die U-Bahn erstellen und konkrete Pünktlichkeitsziele benennen, die sie nach sechs Monaten, einem Jahr, drei Jahren und fünf Jahren erreichen möchte.
Weisenburger weist zur Begründung darauf hin, dass bei der U-Bahn in letzter Zeit gehäuft Verspätungen auf Grund von Stellwerks-, Fahrzeug- und sonstigen Störungen aufgetreten seien. Sebastian Weisenburger: „Die dauernden Verspätungen der U-Bahn sind ein Ärgernis für die betroffenen Fahrgäste und sie gefährden auch den Ruf der U-Bahn als schnelle, zuverlässige und bequeme Alternative zum Auto. Wenn dieser Ruf nicht Schaden nehmen soll, ist es notwendig rasch zu reagieren und die Münchner U-Bahn schnellstmöglich wieder zu einem verlässlichen Verkehrsmittel zu machen.“

Print Friendly

Nach oben scrollen