Runder Tisch für den S-Bahnhof Laim – Umbau verbessern und begleiten

Antrag:

Die LHM München passt die Planungen für den S-Bahnhof Laim an aktuelle Anforderungen an und prüft dabei folgende Punkte:

– die Unterbringung von mehr Fahrradabstellplätzen und einer Fahrradservicestation;

– Verbesserung der Barrierefreiheit und Schaffung von Sitzgelegenheiten;

 – mehr Grünflächen und Bepflanzungen.

Dazu wird ein Runder Tisch eingeführt mit Bezirksausschüssen, Bahn, Behindertenbeirat und angrenzenden Nachbarn, der die Planungen überprüft und begleitet. Der Runde Tisch soll auch bei der Organisation der laufenden Baustelleneinrichtung regelmäßig mit einbezogen werden.

 

Begründung:
Die Planungen für den S-Bahnhof Laim sind bereits mehrere Jahre alt. Es handelt sich um ein sehr komplex verzahntes Bauteil mit Anschlüssen an die Nachbarbebauung in versetzen Höhen mit unterschiedlichen Zuständigkeiten und Schnittstellen.
Durch den Abbruch von Teilen der Laimer Unterführung werden gerade westlich noch Flächen frei und der vorhandene Aufgang zum Rosa-Bavarese-Platz ist sehr steil und wenig einladend gestaltet. Bisher sind uns keine Planungen bekannt wie diese frei werdenden Flächen besser genutzt werden können. Ein wichtiger Bedarf wäre noch die Ergänzung von weiteren Fahrradstellplätzen auf beiden Seiten der S-Bahnstrecke.
Der Punkt Barrierefreiheit ist für den S-Bahnhof in der Bauphase nicht gelöst , aber auch für die Nutzung nach Fertigstellung sind die Planungen nicht überzeugend. So ist der Anschluss an die höher liegenden Platzbereiche und Wegebeziehungen teilweise nur durch Privatgebäude möglich. Aufgrund der Erfahrungen am Hirschgarten bergen diese Lösungen im Betrieb die Gefahr das Aufzüge oder Durchgänge nicht nutzbar sind.
Jetzt ist daher der richtige Zeitpunkt alle Planungen für die Flächen und Räume rund um den S-Bahnhof Laim z.B. in einem Workshop mit den angrenzenden Bezirksausschüssen, dem Behindertenbeirat und den angrenzenden Eigentümern auf den Prüfstand zu stellen und zu verbessern.

Fraktion Die Grünen-rosa liste
Initiative:
Herbert Danner, Paul Bickelbacher, Anna Hanusch, Katrin Habenschaden.

Mitgliedfer des Stadtrats

Print Friendly

Nach oben scrollen