S-Bahn-Verzögerungen für Verbesserungen nutzen

P R E S S E M I T T E I L U N G

 

Zu der Verzögerung beim Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke erklärt Stadtrat Paul Bickelbacher:

„Die Summe an Fehlplanungen und Versäumnissen bei der 2. Stammstrecke rächen sich nun in einer spürbaren Verzögerung der Fertigstellung. Der zusätzliche Planungszeitraum sollte nun dazu genutzt werden, um einige dieser Fehler zu beseitigen. Dazu gehört beispielsweise die Verbesserung der Baustellenlogistik, ein Einstieg in die Planungen für den S-Bahn-Südring, ein Vorabbetrieb des S-Bahn-Nordrings und der sofortige Beginn des Ausbaus der S-Bahn-Außenäste.“

Print Friendly

Nach oben scrollen