Tagesheimklassen in Förderschulen

Antrag

Das Schulreferat wird gebeten, dem Stadtrat vorzulegen, wie die bewährten Strukturen von Tagesheimklassen auch in Förderschulen eingeführt werden können.

Das Konzept ist zeitlich so vorzulegen, dass die Ergebnisse gegebenenfalls in die Baupläne für das Förderschulzentrum an der Situlistrasse einfließen können.

Begründung:

In den letzten Jahren wurde in München keine Grundschule gebaut, für die nicht zumindest ein einzügiges Tagesheim mit geplant wurde. Diese Form der Ganztagsbetreuung von Schulkindern ist bei den Eltern sehr beliebt und verspricht durch die enge Vernetzung von Nachmittagsbetreuung und Schule eine gute Unterstützung für die Kinder.

Diese Unterstützung sollte auch den Schülerinnen und Schülern von Förderschulen zugute kommen. Wenn auch die eins – zu – eins – Umsetzung nicht möglich sein wird, so gibt es bestimmt Möglichkeiten, die Grundausrichtung von Tagesheimklassen auch in Förderschulen umzusetzen.

Initiative:
Jutta Koller (Stadträtin)
Sabine Krieger (Stadträtin)
Dr. Florian Roth (Stadtrat)

Print Friendly

Nach oben scrollen