Touristische Potentiale der Zielgruppe LGBT-Community* erschließen

P R E S S E M I T T E I L U N G

Touristische Potentiale der Zielgruppe LGBT-Community* erschließen

München ist ein beliebtes Reiseziel für Millionen von Menschen. Ein Teil der Touristen kommt nicht nur wegen der des Bieres, der Kunst oder anderer Sehenswürdigkeiten, sondern wird auch von der Vielfalt der Kulturen und Lebensformen angezogen. Münchner Toleranz und Weltoffenheit sind die Grundlage für eine vitale und vielfältige Gemeinschaft von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender, die ihrerseits eine starke Anziehungskraft ausübt.

Besonderer Ausdruck dieser Diversität ist der jährlich stattfindende CSD, der besonders für lesbische und schwule Reisende attraktiv ist und viele von ihnen zu einer Städtereise nach München motiviert. Doch wie viele sind es, die deswegen nach München kommen? Wie nimmt diese Zielgruppe die Stadt München und ihre Angebote wahr? Welche anderen Aspekte Münchens haben eine besondere Anziehungskraft für die Reiseentscheidungen der Zielgruppe? Wie ist ihr Ausgabeverhalten?

Um auf all diese Fragen Antworten zu erhalten, haben Stadträtin Lydia Dietrich und Stadtrat Thomas Niederbühl beantragt, eine Marktforschungsstudie in Auftrag zu geben. Analog einer Studie der Stadt Wien soll auch München die touristischen Potentiale der Zielgruppe LGBT-Community im Rahmen von Städtereisen erfassen.

Stadtrat Thomas Niederbühl: „Schon vor 15 Jahren ist München – damals als erste europäische Stadt – Mitglied im Internationalen Fachverband IGLTA ** geworden und wirbt auf Tourismusbörsen regelmäßig um Reisende aus der LGBT-Community. Es ist jetzt an der Zeit, diese erfolgreiche Strategie auf einer gesicherten Datengrundlage weiterzuentwickeln.“

Stadträtin Lydia Dietrich: „Auch für München würde es sich lohnen, die spezifischen Bedürfnisse von Reisenden aus der LGBT-Community aufzuschlüsseln und mit den Ergebnissen die Tourismusstrategie zu optimieren. Eine solche Neuausrichtung der Münchner Tourismusstrategie hätte auch einen wirtschaftlichen Mehrwert und würde darüber hinaus das Bild München als tolerante und moderne Stadt unterstreichen.“

*LGBT = Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender.
** International Gay and Lesbian Travel Association

Print Friendly

Nach oben scrollen