Dienstag, 17. September 2019

Wie ist die aktuelle Situation bei den Förderzentren mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung?

Anfrage

Seit dem Schuljahr 2016/2017 hat die Mathilde-Eller-Schule ein zweites Schulhaus in der Margarethe-Danzi-Str. 13. Mit Inbetriebnahme dieses Hauses war die große Hoffnung verbunden, dass die räumlich sehr angespannte Situation des Stammhauses an der Klenzestr 27 dadurch verbessert wird. Nach gerade einmal zwei Jahren ist nun jedoch zu beobachten, dass auch die neue Schule zu klein ist. Da es neben der Mathilde-Eller-Schule lediglich noch private Förderzentren mit dem Schwerpunkt auf geistige Entwicklung gibt und auch diese komplett ausgelastet sind, ergibt sich für viele Eltern hier eine schwierige Situation. Lediglich vier Grundschulen in München verfügen derzeit über das Schulprofil Inklusion und auch an diesen Grundschulen ist es nicht immer möglich Kinder mit geistiger Einschränkung zu unterrichten. Das ist das genaue Gegenteil des Inklusionsgedankens. Daher wollen die meisten Eltern nach wie vor einen Schulplatz in einem spezialisierten Förderzentrum.

Wir fragen daher:

1: Wie viele Schulplätze in Förderzentren mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung gibt es in München? Mit der Bitte um Aufschlüsselung auf die einzelnen Schulen.

2: Wie ist die Belegungsquote der Plätze? Stehen Kinder an den einzelnen Schulen auf der Warteliste?

3: Auf Grundlage welcher prognostizierter Schülerzahlen wurde die Erweiterung der Mathilde-Eller-Schule geplant?

4: Wie sind die prognostizierten Schüler*innenzahlen für den Schulbereich Förderzentren Schwerpunkt geistige Entwicklung? Kann die Mathilde-Eller-Schule auch zukünftig alle Kinder aufnehmen?

5: Gibt es weiterführende Pläne zur Entwicklung der Mathilde-Eller-Schule?

6: Trifft es zu, dass Kinder mit Einschränkungen im Bereich geistige Entwicklung bisher kaum in regulären Grundschulen beschult werden?

7: Wenn Frage 6 bejaht wurde, welche Pläne gibt es seitens des Referats für Bildung und Sport und seitens des Kultusministeriums um dies zu ändern?

Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste

Initiative:
Oswald Utz
Anja Berger
Jutta Koller
Sabine Krieger
Sebastian Weisenburger

Mitglieder des Stadtrates

Print Friendly

Nach oben scrollen